Frühneuzeitliche Ärztebriefe des deutschsprachigen Raums (1500-1700)

Vollanzeige Ärztebriefe

Gesucht wurde mit: Registereinträgen. Treffer: 1

Ärztebriefe
EditionshinweisJohann Andreas Schmidt (Hg.): Thomae Reinesii et Io. Andr. Bosii epistolae mutuae varia philologica et historica complexae, Jena: Crökerus, 1700, 360-363, Nr. XCIII (m. latein. Regest)
Genre Brief allgemein
KorrespondenzGelehrter an Arzt
Person VONBose, Johann Andreas <1626-1674> [Verfasser/in] [gesichert]
Person ANReinesius, Thomas <1587-1667> [Adressat/in] [gesichert]
Entstehungszeit10.11.1665 [Jahr im Druck irrtümlich: MDCLV]
AbsenderortJena [gesichert]
ZielortLeipzig [gesichert]
Sprache Latein
LandDeutschland
AusreifungsgradDruck
Inhaltsangabe Bose übersendet das erst vor wenigen Tagen durch Scheffer erhaltene Fragment des Petrontextes aus Trogir; man hält es tendentiell für echt; Bitte um Reinesius' Urteil; dieser kann Scheffer über Bose antworten, der den Brief durch in Jena weilende Schweden weiterleiten wird; erscheinende Werke Scheffers wie die Upsalia Antiqua; Studien (auch epigraphische) des Gotischen durch Olaus Verhelius [nicht identifiziert]; Boineburg berichtet, daß auf der letzten Frankfurter Buchmesse Ausgaben der Wulfilasbibel und der Edda gezeigt wurden; Bose hat vor wenigen Tagen eine Handschrift der Chronologie des Nikephoros erhalten, die von dem durch Scaliger edierten Text beträchtlich abweicht: es handelt sich dabei um die Handschrift, die von Johannes Lang dem Melanchthon und dem Camerarius zugänglich gemacht worden war (sie trägt auch Langs Namenseintrag); Suche nach Petaus Ausgabe des Nikephoros; die [von Reinesius geliehene] Handschrift des Georgios Hamartolos und anderer Chronisten behält Bose noch, um sie mit aus Frankreich erwarteten Editionen abzugleichen; Warten auf Nachricht von Lambeck, der mit dem Kaiser [von Wien] nach Innsbruck gereist ist, wegen Josephus; weitere Publikationen griechischer Autoren insbes. durch Graevius; eine früher in Erfurt befindliche, sehr alte Majuskelhandschrift des Hesiod.

(Ulrich Schlegelmilch)
BemerkungenÜber die Zusammenarbeit mit Johannes Lang bei der Vorbereitung seiner Nikephoros-Edition von 1561 berichtet Joachim Camerarius im Proöm der genannten Ausgabe; eine ausführliche Inhaltsangabe dazu finden Sie unter http://wiki.camerarius.de/OC_0678. Im Melanchthon-Briefwechsel findet sich kein unmittelbares Zeugnis für die Zusammenarbeit.
URLJ. A. Schmidt (Hg.), Thomae Reinesii et Io. Andr. Bosii epistolae mutuae (1700)
Person ÜBERScheffer, Johannes <1621-1679> [Erwähnte Person] [gesichert]
Boyneburg, Johann Christian von <1622-1672> [Erwähnte Person] [gesichert]
Melanchthon, Philipp <1497-1560> [Erwähnte Person] [gesichert]
Camerarius, Joachim <I., 1500-1574> [Erwähnte Person] [gesichert]
Lang, Johann <Theologe, 1487-1548> [Erwähnte Person] [gesichert]
Lambeck, Peter <1628-1680> [Erwähnte Person] [gesichert]
Gräve, Johann Georg <1632-1703> [Erwähnte Person] [gesichert]
Junius, Franciscus <1591-1677> [Werktitel Person]
Marshall, Thomas <1621-1685> [Werktitel Person]
Snorri <Sturluson, c. 1178-1241> [Werktitel Person]
Resen, Peder Hansen <1625-1688> [Werktitel Person]
Nikephoros <Konstantinopel, Patriarch, c. 750-828> [Werktitel Person]
Pétau, Denis <SJ, 1583-1652> [Werktitel Person]
Eusebius <Caesariensis, c. 260-339> [Werktitel Person]
Hieronymus, Sophronius Eusebius <354-420> [Werktitel Person]
Scaliger, Joseph Justus <1540-1609> [Werktitel Person]
WerktitelQuatuor D. N. Jesu Christi Euangeliorum versiones perantiquae duae, Gothica scil. et Anglo-Saxonica
Edda, Islandorum an. Chr. 1215 islandice conscripta
Tu en hagiois patros hemōn Nikephoru patriarchu Konstantinupoleōs historia syntomos apo tes Maurikiu basileias
Thesavrvs Temporvm. Evsebii Pamphili Caesareae Palaestinae Episcopi Chronicorum Canonum omnimodae historiae libri duo
SchlagwortCena Trimalchionis
Lateinische Philologie
Byzantinische Philologie
Griechische Philologie
Handschriften <Griechisch>
Privatbibliothek
Gotisch
Nicephorus Constantinopolitanus <Werke>
Hesiod <Werke>
URL dieses Datensatzeswww.aerztebriefe.de/id/00043706 (Bitte beim Zitieren angeben).
Die Inhalte der Datenbank sind durch eine Creative Commons-Lizenz (CC BY-NC-ND 3.0 DE) geschützt.